Mangiar – ASCOLTAR – CANTAR

Highlights vom 14.02.2020

Was für ein – im wahrsten Sinne des Wortes – stimmungsvolles Valentinsfest
Ein kleiner Bericht…

MANGIAR – ASCOLTAR – CANTAR

Wusstest Du, dass der Barbiere di Siviglia mitnichten von Rossini ist? Es war Giovanni Paisiello, der die Oper für die Zarin Katharina II in Petersburg komponierte. Diese und weitere, selbst den Musikern unbekannte Geschichten erzählte Gitta Eckl-Reinisch bei ihrer Moderation durch den Abend auf Italienisch und Deutsch.

Die Mezzosopranistin Ulrike Buchs- Quante und der Pianist Robert Florian Daniel machten mit den 65 Gästen eine Zeitreise durch die italienische Musikgeschichte. Angefangen bei altitalienischen Arien wie Chi vuol la zingarella ging es über Bella Ciao, dem Partisanenlied, bis zu Andrea Bocellis herzergreifenden Con te partirò. Die Gäste waren begeistert und verlangten nach Zugaben: bis, bis!

In Handarbeit und mit tatkräftiger Hilfe von Herrn Weinstock, dem Leiter der Galerie, war der große Saal im ersten Stock in einen wunderbaren, intimen Festsaal umgewandelt worden. Zwischen dem brindisi und dem dessert gab es die musikalischen Darbietungen und viel viel chiacchierare … Die Gäste fühlten sich so wohl, dass die letzten erst um 01.00 Uhr die Galerie verließen.

Grazie a tutti! Ein ganz besonderes Dankeschön an Marietta und Herbert Willeitner (Bonvino) sowie an Lisa Reinisch und Chris Dippold! Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Event…

Sie wollen immer auf dem aktuellen Stand bleiben und keine kulturellen Highlights mehr verpassen?

Melden Sie sich hier für meinen Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Italien und zu brandneuen Terminen und Angeboten!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.