ITALIENISCH ist mEhr als eine sprache

AussprachetiPPs für dein Italienisch!

nie mehr sprachlos in italien

Italienisch ist mehr als eine Sprache.
Italienisch ist Gefühl – Italienisch ist Sein.
Bist Du bereit?

Dein exklusiver E-Mail-Kurs

Dein kostenfreier 5-Tage-Italienisch-Email-Kurs:
Ganz viel Italien, ganz viel emozione!

Online-Kurs

Deine Italienisch Online-Kurse – vom reinen Anfänger zum echten Fortgeschrittenen

Geschenkidee-Einzeltraining

Dein Italienisch 1:1 – Kurs: die intensivste und effektivste Form Dein Italienisch voranzubringen

Das sagen meine Kunden…

„Inspirierend und lustig, lehrreich und einmalig, persönlich, herzlich und perfekt organisiert.“

Seit November 2019 habe ich mir den Wunsch Italienisch zu lernen ermöglicht und nehme an Deinem Online Kurs teil. Die Teilnahme von zuhause ist ein wichtiger Punkt. Es ist so bequem. Das hat auch meinen Mann überzeugt, so dass er sich uns nach 1 Monat anschloss. Jetzt sitzen wir zu zweit vor dem Computer. Es macht Freude die Sprache mehr intuitiv zu lernen. Für mich ist es wichtig, ein Gehör und ein Gefühl für den Fluss der Sprache zu bekommen und sozusagen eingeflochten in dem Verlauf der Unterrichtseinheit ist die Grammatik. Du hast einen roten Faden, der uns führt, aber Du gehst auf unsere Bedürfnisse ein. Es gibt keinen strikten Lehrplan. Das gefällt mir so sehr an Deiner Art des Weitergebens dieser klang- vollen Sprache. Es ist nicht stures Durchpauken der Vokabeln und Grammatik.  Die Sprache in uns gewinnt an Leben, so bezeichne ich es für mich. Das Dranbleiben fällt so viel leichter! 

Michaela L., München

Du arbeitest sehr zielorientiert, immer auf mögliche Alltags-situationen ausgerichtet, sei es Restaurant-Besuch, in die Bar gehen, Uhrzeiten nachfragen oder Small Talk etc. Dadurch ist die Motivation richtig hoch und für mich der genau richtige Weg. Darüber hinaus gibst Du uns auch immer super Unterlagen mit Informationen, die so nicht leicht zu finden sind. Zum Beispiel, was es mit dem Gallo Nero auf sich hat. Was ich auch überzeugend fand: ich habe eine sensationelle Zeitersparnis, weil ich mir die Fahrt um 18.00 Uhr in der Münchener Rushhour sparen kann, ich habe überhaupt keine Einstiegskosten (Buch- oder CD Kauf) und konnte ganz entspannt einsteigen. Die Unterlagen schickst Du uns zu. Der Spaß in unserer kleinen Gruppe mit 5 Leuten bringt auch ganz viel italienische Lebensfreude. Was den Kurs sonst noch so besonders macht? Du bist eine mega kompetente Lehrerin.

Frank U., München

Der erste Dank gilt Deiner pazienza (Geduld). Du erklärst unglaublich gut, hast ein super Konzept, bist aber auch spontan, wenn wir als Gruppe mal so zwischendrin etwas wissen wollen. Ich habe schon einige VHS Kurse gemacht, aber bei Dir fühle ich mich total gut aufgehoben. Durch unsere Online-Treffen habe ich das Gefühl, dass ich Dir und den anderen Kursteilnehmern viel näher bin: ich sehe, wie der andere spricht und kann ganz unkompliziert inter-agieren. Deine Mitschriften und die toll vorbereiteten Hausaufgaben motivieren mich total und lassen mich Italienisch mit ganz viel Freude lernen. Eines möchte ich besonders erwähnen: Du schickst uns per WhatsApp Sprach- nachrichten, wo Du mit Deiner wunderbaren Aussprache die Texte vorliest, die wir in der Stunde zuvor holprig gelesen haben. Das bringt mir ganz viel: so kann ich mir den Text immer wieder anhören, damit die Aussprache hängen bleibt.

Petra H., Amerang

Wie ich selbst auf Italienisch und Italien kam?

Während meine Freunde bereits im zarten Kindesalter nach Bibione, Riccione oder an den Gargano fuhren, kam ich erst im Alter von 12 Jahren das erste Mal nach Italien. Nach Tarvisio, immerhin 10 km hinter der österreichischen Grenze! Dort durfte ich ungewohnte Erfahrungen mit interkultureller Kommunikation machen:

Das Verhandeln um den Preis der Lederjacke war dem Händler zu langweilig geworden – für einen Schmatz auf die Wange bekam ich die Jacke quasi um die Hälfte. Was für ein Auftakt! Zuhause gab es erstmals italienische Speisen (das war in den 70er Jahren): Pizza (mit viel zu dickem Boden und Ananas), Pasta Asciutta (was ich zum damaligen Zeitpunkt noch völlig falsch, nämlich Pastaschuta schrieb) und Spaghetti Bolognese. Erst Jahre später habe ich kapiert, dass in Italien Spaghetti Bolognese völlig unbekannt, Spaghetti al ragù aber dasselbe waren!

ItalViva Blog

Erhalte kostenlose Informationen über Italien und die italienische Sprache!

Mein Motto 2021 – Italia ci aspetta

Mein Motto 2021 – Italia ci aspetta

Wenn ich so auf die vergangenen 12 Monate zurückblicke, kommt mir vieles unwirklich vor. Keine Präsenzkurse mehr seit dem 16. März, keine italienischen Veranstaltungen, keine Intensivtage und – keine Sprachreisen. War ich dieses Jahr tatsächlich nur 4x in Italien? Von 365 Tagen nur 20 Tage im Belpaese? Sonst ist es quasi die Hälfte des Jahres, dass ich in meiner zweiten Heimat bin. Doch nun, zum Ende des Jahres 2020, darf ich erkennen: Es ist nicht die Anzahl an Tagen, die zählt – rückblickend weiß ich die wenigen Auszeiten als besonders wertvoll zu schätzen. Doch die Sehnsucht bleibt. Und diese hoffe ich im nächsten Jahr zu stillen.

mehr lesen

Du wIllST immer auf dem aktuellen Stand bleiben?

Melde Dich hier für meinen Newsletter an und erhalte aktuelle Informationen zu Italien und zu brandneuen Angeboten!

Print Friendly, PDF & Email